Donnerstag 17. Dezember Gast: Vera Kappeler – Klavier

DONNERSTAG, 17. DEZEMBER 2020, 20 UHR
PIANOLOUNGE AARAU WEST Schönenwerderstrasse 42, 5000 Aarau Karte
Bar ab 19.00 Uhr, Eintritt CHF 25.-/10.- , Kein Vorverkauf, Abendkasse
VERA KAPPELER – KLAVIER
RUEDI DEBRUNNER – KLARINETTE, KLAVIER
MARCO KÄPPELI – PERCUSSION

Die Pianistin und Harmoniumspielerin Vera Kappeler, geboren 1974 in Basel, entzieht sich jeglicher Schubladisierung. Ihre Musik reicht von schrägen Klangexperimenten bis zu Chansons von Paul Burkhard, vom Spiel mit alten Volksliedern bis zu Musik für Theater oder bildende Künstler. In all ihren Produktionen, etwa den Soloprogrammen Grossmutters Flügel, ihrem Duo mit dem Schlagzeuger Conradin Zumthor (Babylon-Suite, bei ECM erschienen) oder Zusammenarbeiten wie mit Marianne Racine (Tulaisia) zeigt sich Vera Kappelers unbändige Kreativität.

Vera Kappelers Spiel zu beschreiben scheint schlicht nicht möglich. Immer drängt sich ein „Aber“ auf. Ein paar Namen kommen einem in den Sinn, Carla Bley, Thelonious Monk, Erik Satie, aber Kappeler klingt doch immer anders: aufregend, schräg und doch wundersam schön. Das weibliche Jazzklavier hierzulande erhält mit ihr nach Irène Schweizer und Silvie Courvoisier eine dritte hochkarätige Exponentin. (Beat Blaser, Jazzjournalist und Moderator bei Radio DRS 2)

Vera Kappeler ist nicht naiv und nicht kompliziert, sie ist schräg, und zwar buchstäblich – als kämpfte sie ständig ums Gleichgewicht und würde die Kurve immer gerade noch so kriegen. Auf ihre verquere Weise ist sie gewiss die spannendste Pianistin zur Zeit.(Peter Rüedi, Schriftsteller und Journalist)

Vera Kappeler hat sich zu einer profilierten Persönlichkeit des jungen Schweizer Jazz entwickelt. Am Klavier entwirft die eigenwillige Künstlerin suggestive Stimmungsbilder, die ihre Spannung aus der Gleichzeitigkeit von versponnener Poesie und ungekünstelter Kraft beziehen. (Tom Gsteiger, Jazzjournalist)

https://www.kappelerzumthor.ch